logoBBB.gif
apfelbaum.jpg
kontakt.gif
Barbara Baumann
Bidhauerei, Kunst am Bau
Eifelstraße 25
54518 Plein

Tel.: 06571/29730
Fax: 06571/264211
pfeil_links.gif
vita.gif
geboren 1961 in Rees am Niederrhein
1989-93 Studium der Bildhauerei an der Kunsthochschule „Alanus“, Bonn-Alfter

Einzel- und Gruppenausstellungen, Symposien (Auswahl):
2006
„Beton in Form“, Kunsthaus Kaufbeuren (K)
2005
„Eisskulpturenfestival“,Moskau und Samara, Russland
„Handtasche“, Skulpturenpark II, Rees (K)
2004
„Forum 2004“, Aktuelle Kunst in der Burg Vischering, Lüdinghausen (K)
„Fest in Beton“, Locus Caementitium/ Raum für Beton, Köln
„Limes“, Internationale Ausstellung in Merzig, Arlon, Esch-sur-Alzette, Wittlich
2003
„Geziefer“, Städtisches Museum Koenraad Bosman, Rees (E, K)
2002
„Neu im BBK“, Alte Patrone, Mainz
„Von Aussen nach Innen“, Georg Meistermann Museum, Wittlich
2001
„AltWeiberSommer“, Schloss Nöthnitz, Dresden, mit H. Torpus (E)
„Abschlussausstellung“, Galerie Croy, Plein
1998
„WieWaben“, TUFA, Trier
1997
Galerie Croy, Plein (E)
1996
Qnst und Kommunikation, Köln (E)
„Bewegung und Stillstand“, Akademie Kues
1995
„Georgzyklus“, Georgkirche Kaster, Köln (E)
1993
Kulturtage Heidelberg
Nordweiler Bildhauersymposium, Kenzingen, Baden
1992
1. Bildhauersymposium in Satteldorf, Crailsheim
„Skulptur und Landschaft“, Kirchberg an der Jagst (K)
1989
Bildhauersymposium Eberstadt, Odenwald
(E)=Einzelausstellung; (K)=Katalog

Arbeiten im öffentlichen Raum u.a.
2004
Altar, Ambo, Sedilien, 1. Platz und Realisierung eines Wettbewerbes zur Kirchenausstattung, Überherrn-Berus, Saarland
2002
„Handtasche“, Symposium „Orts-Bezüge“, Feldstraße, Wittlich
2001
„Skulpturengruppe Dreiklang“, 1. Preis und Realisierung Wettbewerb „Kunst-am-Bau“,  Wohnheim Maria Grunewald, Wittlich
1999
„Zeitlos“, ein Projekt zur Jahrtausendwende, Trier, Garten des bischöflichen Generalvikariates, hinter dem Dom
 
pfeil_links.gif